Suche
Suche Menü

Suchmaschinenoptimierung ist kein Spam

Diesen Satz hat Matt Cutts während der Web 2.0 Expo vom 22. bis 25.04.08 in San Francisco von sich gegeben: “What Google knows about Spam“. Wundervoll, nicht wahr? Aber natürlich bezog er sich nur auf die WhiteHat’s unter uns (sofern das aus Sicht von Google überhaupt noch ein SEO wirklich sein kann *g*). Dies sind Matts Empfehlungen, um einen seriösen SEO zu identifizieren:

  • Fragen Sie nach seinen Referenzen und kontrollieren Sie diese (mal wieder ein Argument zur Publizierung der Referenzen)
  • Er sagt Ihnen genau, was er tut (super bei Kunden, die mit der Aussage antreten “bring mich auf Platz 1, alles weitere interessiert mich nicht und was zum Teufel ist überhaupt ein Browser?”
  • Der SEO hält sich an die Webmaster Guidelines (*g*)
  • Bei großen Seiten: Optimierung der internen Verknüpfung, Keywords auf der Seite
  • Bei kleineren Webseiten: Kreative Ideen für Linkbildung und Marketing (nein, Matt redet hier nicht vom Eintrag in Webkataloge und Artikelverzeichnisse)

Mario Fischer schreibt in der Auswertung zum Vortrag unter Was sagt Google zum Thema Spam?, dass “Google den PageRank noch immer benutzt, um Reputation und Vertrauen zu messen”. Interessant. Würde diese Information doch meinen Gedanken zur Mystik des grauen Balkens neue Nahrung geben.

Ansonsten behauptet Matt, dass Spammer auch nur Menschen sind, die Fehler machen, wie am folgenden Screenshot gut zu erkennen ist:

Spam Footprint

Nun gut, Hobby-SEO’s und Möchte-gern-Spammer mögen daran unschwer zu erkennen sein. Aber Profis dürften sich nicht so schnell verraten und ob “die Power des Publikums” ausreicht, diese Spammer zu frustrieren? Das halte ich ebenso für fraglich. Sein Sicherheitstipp in Sachen “Halte die eingesetzte Software aktuell” ist sicher sinnvoll und sein Versprechen “Registriere deine Seite unter google.com/webmasters/ und wir werden dich über Hacks informieren” sicherlich vollmundig.

Auf jeden Fall ein knackiger Auftritt mit einem lustigen Rundumschlag zum Thema Webspam. Viel Spaß. Der Link ist ganz oben, dort hat Matt alles online.

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Inhaber von Spinpool Online-Marketing und der Webdesign- und Wordpress-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

1 Kommentar

  1. „Bei kleineren Webseiten: Kreative Ideen für Linkbildung und Marketing“

    Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist eine genaue Definition darüber, was genau damit gemeint bzw. im Rahmen dessen erlaubt ist und nicht mit dem totalen Verlust aller Rankings bestraft wird.

Kommentare sind geschlossen.