Suche
Suche Menü

T&T: PageRank, Penalties und Paybacks

SEO Online-Stammtisch Channel

Ein Sommerloch voll mit Neuigkeiten und längst zu bloggenden Infos: Der gestrige PageRank-Kram, Verwirrung stiftende Penalties und die Konferenzen des Herbstes samt kurzem Fazit zum Online-Stammtisch.

PageRank-Update

Im Abakus-Forum gab es gestern wieder den Ruf “PageRank-Update! PageRank-Update?”. Ich konnte noch keinen genauen Blick darauf werfen, aber die Rückmeldungen deuten auf ein Korrektur-Update des letzten Korrektur-Updates hin *g*. Und der erste Kunde eines kleinen Linkverkäufers dort im Forum will sofort nur noch 200 statt 300 Euro für einen Startseitenlink zahlen, nachdem diese von PR4 auf PR3 gefallen ist. Jawoll, so funktioniert Linkbildung 😉

Penalties

Schon ganz anders sieht es beim Thema Penalties aus. Eine Handvoll gut projektierter expired domains – man könnte hier das Attribut Reanimates verwenden -, die ich unter Beobachtung habe, sind komplett aus dem Google Index geflogen. . Das Lustige: Die Domains waren – inkl. Sprachwechsel – seit über einem Jahr brav online, kein Linktausch, kein Linkverkauf, nichts was Tante Goo böse finden könnte. Bei mir hat es auch zwei deutsche Domains erwischt, darunter eine, die immer schon mir gehört hat, die andere – eine deutsche expired – hatte ein Praktikant vor bald zwei Jahren sehr nett projektiert. Okay, seit Ende des Praktikums hat sich inhaltemäßig nichts neues mehr getan. Aber dafür der Tritt aus dem Index? Vermutlich ist Google eine Verschwörung von ZaZen-Mönchen, die einem plötzlich mit dem Knüppel ins Genick schlagen. Man fragt: “Warum?” – und der Koan beginnt…

Es gibt aber noch weitere Comics zum Thema “Die spinnen die Googler”. Penaltix, der Hund von Sergix und Larrix, den furchtlosen Stanfordern aus dem kleinen gallischen amerikanischen Dorf Mountain View, hat doch tatsächlich mein Lieblingsprojekt gebissen. Die Seite ist so weiß, wie es einem SEO möglich ist 🙂 Seit zwölf Jahren mein Lieblingsbaby, die relevanteste und hochwertigste Seite zum Hauptkey im deutschsprachigen Internet, und plötzlich sagt Google “Ätsch”. Bei Haupt- sowie zahlreichen Zwei-Wort-Keys ging es ab nach unten. Gründe habe ich nach einigem Suchen keine wirklich Stichhaltigen gefunden, die Webmastertools schweigen ebenso. Die – sommerlochbereinigten – Besucherzahlen liegen grade mal bei 30% des vorherigen Standes. Dass es überhaupt noch so viel sind, liegt an den treuen Forenbesuchern, die auch ohne Google wiederkommen. Wie gut, dass die Seite ein Hobby ist und nichts, womit ich mein Leben finanziere.

Schaue ich mir nun die SERPs zum Hauptkey an, zweifle ich sowieso an Google Algorithmus. Platz 1 die Wikipedia, okay. Platz 2 die Keyworddomain, kann man machen, aber von der inhaltlichen Wertigkeit her gehört sie höchstens auf drei. Platz 3 ist wirklich geil: Eine Umlautdomain, bei der ein SEO im Linkaufbau mithilft, rankt mit einer einzigen Unterseite zum Thema. Deren Vorteil: Sie enthält nur reisserisch aufbereitete Lügen – aber da klicken die Leute halt. Und da sich viele Interessenten im Vorfeld informieren wollen und durch die Fehlinfos irritiert werden, besuchen weniger Menschen die Seminare zum Thema – mir haben einige Ausbilder in diesem Bereich erzählt, dass Teilnehmer bei plötzlichen Absagen genau diese Seite angeführt haben. Somit unterstützt Google hier gar Geschäftsschädigung. Oder auf Platz 8: Eine Domain, die einfach nur woanders hinleitet. Bei 44 Millionen Treffern sollte hochwertigeres zur Auswahl stehen…

Wenn ich mir da Bing anschaue: Da sind die ersten sieben Treffer zum Thema durchweg hochwertig (auch wenn ich Vorschläge zu einer anderen Sortierreihenfolge hätte *g*). Ob Bing nicht immer mehr zur besseren Suchalternative wird?

Stammtische und Konferenzen

Seit langem predige ich: Ein wichtiger Teil von SEO ist Networking. Und das geschieht in der Regel bei Treffen im realen Raum. Deshalb zum einen nochmal der Verweis auf den zwölften SEO-Stammtisch Rhein-Main in Aschaffenburg am kommenden Mittwoch. Bislang haben 17 TeilnehmerInnen fest zugesagt – die letzten Jahre waren wir beim August-Stammtisch stets 30 bis 40 Menschen.

Ansonsten naht die Zeit der Herbstkonferenzen. Fabian hat für den 27.10.2011 den seo-day in Köln ins Leben gerufen und eine Aktion PayBack dafür gestartet. Leider kann ich trotz Einladung nicht dabei sein – während die Anfangstermine bei mir super passten, war der endgültige Termin dann ungünstig. Grund für die Terminverschiebung: Die OMCap – am 13.10.2011 in Berlin. Andre hat die Party dieses Jahr um eine Konferenz erweiteret, 499 Euro kostet der Spaß.

SEO Online-Stammtisch Channel

SEO Online-Stammtisch Channel

Mir fehlen Zeit und Lust zum Reisen. Anwesend bin ich natürlich wie die letzten Jahre am 21. und 22. September 2011 auf der dmexco. Anmeldung ist bereits durch, jetzt heisst es hoffen auf Randolf und den OMClub 🙂

Wem das alles nicht reicht: Online-Stammtisch, powered by eisy. Der erste war richtig geil, Leute haben viel erzählt, beim zweiten wurde es mir arg basic (“Meint ihr wirklich, dass man Links braucht für gute Rankings?”) – da waren einige, die nur Infos ziehen oder sich mit falschen Infos profilieren wollten. Künftig braucht es wohl einen virtuellen Türsteher 🙂 Grundsätzlich ist diese Initiative von eisy jedenfalls superklasse. Genau das Networking, das es zwischen den Konferenzen braucht. Wer einmal im Besitz eines Zugangs ist, kann auch außerhalb der eigentlichen Events rein. Und es ist fast dauernd was los, manch einer scheint komplett im Teamspeak zu leben 😉 Hat zwar den Nachteil, dass das Besondere ein wenig verloren geht, aber hey: Einfach Headset auf, Doppelklick und zack kannst du dich mit einer Horde von SEOs austauschen. Absolut geil. Mir fehlt bloß noch ein Bereich, wo die Leute dauerhaft vorgestellt sind, damit ich weiß, wer wer ist.

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Inhaber von Spinpool Online-Marketing und der Webdesign- und Wordpress-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

18 Kommentare

  1. Hallo Frank……würde natürlich gerne zum Stammtisch kommen, aber wie auch letztes Jahr bin ich da in Urlaub. Aber vielleicht sehen wir uns dann ja im Rahmen der dmexco in Köln. Würd mich freuen mal wieder ein bisschen zu schnacken 🙂

    Viele Grüße und viel Spaß nächste Woche auf dem Stammtisch

  2. Hi Frank, die etwas seltsamen Google SERPs fallen mir seit ca 2 Monaten auch recht verstärkt bei manchen Keywords auf. Auf Platz 2 eines eigentlich ganz guten Keywords ist eine falsch aufgesetzte Website ohne jeden Content, aber mit Ordnerindex. Aber es ist die Keyword-Domain 😉
    Vielleicht konzentrieren sich die Google-Jungs derzeit zuviel auf + Projekte und vergessen, ihren Suchalgorithmus anzupassen.

  3. Wirklich netter Artikel, der Part über die mitunter nicht so qualitativ hochwertigen Ergebnisse in der Google-Serps fand ich wirklich amüsant.

    Werde wohl dieses Jahr auch auf der dmexco zugegen sein, freu mich schon drauf.

    Schönen Gruß
    Sandro

  4. Interessante Geschichte, die Sache mit den SERPs beobachte ich schon länger. Habe bei mir auch gerade noch entdeckt, dass ich im Long Tail Traffic auf einem grossen Projekt verloren habe. Zwar noch im Rahmen, aber schmerzlich immerhin.

    Freue mich auf den Stammtisch am Mittwoch 🙂

  5. Sehr geiler Text zum Penaltix 😉
    Man sieht sich dan im Teamspeak, ich hoffe da tauchen nicht so viele experten auf, die jeden Tag 50k Link setzen 😉

  6. “[…]– da waren einige, die nur Infos ziehen oder sich mit falschen Infos profilieren wollten.” 😀

    Bin beim SEO Day auf jeden Fall auf der Party. OMCap wird eher nix, gewinn da einfach kein Ticket für 😛 dmexco wohl wenn überhaupt auch nur die Party…

    Grüße
    Pascal

  7. Meine Domain wurde auch penaltisiert < schreibt man das so?

  8. Pingback: Google PageRank Update August 2011

  9. Einen grassen Absturtz in den Serps seit diesem Update konnte ich ebenfalls bei einem unserer Projekte erleben. SEO wird an diesem Projekt recht wenig betrieben und immer im weissen Bereich! Ist schon seltsam, was Google im Moment im SM Bereich treibt. Wie ein anderer Kommentator schon anmerkte, sollten sich Google mehr um den Suchalgo kümmern, anstatt auf Züge alla Facebook und Co aufzuspringen!

  10. Bei dem PR-Update scheint es sich um mehr als ein Korrektur-Update zu handeln. Eine Website, die Google vor zwei bis drei Wochen noch nicht kannte (Domain registriert im Januar, erste Inhalte gab es erst Ende Juli), hat jetzt schon einen PR von 3.

    Viktor: Wie wäre es mit bestraft, abgestraft oder einfach gestraft. Und wenn es schon fremdländisch sein soll, dann wurde Deine Domain halt punitiv verändert.

  11. Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an und bin ebenfalls sehr verwundert über die letzten Ereignisse nach einschlägigen Updates.

  12. Hallo,
    wir haben vor ein paar Tagen die Daten ausgewertet. Ergebnis: Bei einem Teil von Domains ist es eine Korrektur. Gleichzeitig haben aber auch viele neue Domains und vor allem sehr viele frische Unterseiten (Anfang/Mitte Juli etc.) einen PageRank erhalten. Insofern war es nicht nur ein Korrekturupdate, sondern ging durchaus weiter.

  13. Jetzt wo Ihr es sagt, ich habe ein Projekt, dass vorher total schlecht rankte und überhaupt nicht gepflegt wurde. Das Money Keyword war irgendwo zwischen Platz 20 und 40 angesiedelt. PR war nicht ermittelbar.
    Im Juni habe ich das Projekt dann mal auf WordPress umgestellt und angefangen es etwas liebevoller mit aktuellem Content nachzupflegen. Jetzt rankt es zum Money Keyword schon auf Platz 2 und PR ist 1

    Mein Fazit: Guter Content, der der Zeit entspricht wird von Google sehr stark aufgewertet

  14. Kann es sein, dass es in der letzten Woche wieder nen Update gab? Hab grade auf einigen Domains ein paar Änderungen festgestellt, kontrolliert aber normalerweise nicht regelmäßig.

  15. Ich freue mich ja immer auf ein PR Update. Anschließend kann man immer viel über Veränderungen in der Gewichtung, Strafen usw. lesen. Das ist besser als jeder Krimi.

  16. @Corinna, Carlos etc.:
    Der Google Dance fiel mir ebenfalls auf. Seltsamerweise, je mehr Content ich erstellte, desto tiefer rutschte eine bestimmte Site in den Serps. Ironischerweise kletterte die selbe Site im Alexa Rank während der gleichen Zeit permanent nach vorn. Bei einigen starken Keys legte ich währenddessen zu, während ich bei einem absoluten Mini-Key, wo ich zuvor jederzeit die ersten drei bis fünf Suchergebnisse allein belegte, komplett rausflog. Alles seltsamerweise wirklich seit etwa zwei Monaten …

    Wer noch versteht, was Google diesen Sommer anstellte, schreibt mir bitte eine Mail … 😉

Kommentare sind geschlossen.