Suche
Suche Menü

Die Preise im Linkgewerbe

Google hasst sie wie die Pest. Sie verfälschen die Suchergebnislisten. Die Rede ist von gekauften Links. Was den Suchmaschinenriesen um die Qualität seiner Suchtreffer fürchten lässt stellt für so manchen Sitebetreiber eine willkommene Einnahmenquelle dar. Zu welchem Preis ein Textlink über den Ladentisch geht hängt zum Großteil an der Höhe des PageRanks und der Themenrelevanz der Site für den Linkkäufer. Was ist aber nun ein angemessener Preis für eine Page Rank 7-Seite aus dem Bereich “Werbung und Marketing”?

Etwas Orientierung im Linkpreis-Dschungel möchte das Projekt Linkpreisindex geben. Es listet nach PR gestaffelt die durchschnittlichen gezahlten Monatspreise. Errechnet wird das aus den Meldungen und Preisnennungen professioneller Linkbroker wie Textlink Ads oder Linklift. Spannend für Linkkäufer und Linkverkäufer: die Durchschnittspreise gibt es auch nach Kategorien unterteilt. So haben beide Seiten einen Richtpreis für ihre Verhandlungen. (md)
http://www.link-preis-index.de/mai-2007.html

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Web, Autor: Michael Dobler

Autor:

Dr. Web - über 9 Jahre Ideen und Hilfe für Webdesigner. Dr. Web ist das Online-Magazin für Webdesigner und Homepagekünstler. Es wird seit Juli 1997 von Sven Lennartz herausgegeben.

1 Kommentar

  1. Pingback: Linkpreise » Ranking Konzept - SEO News

Kommentare sind geschlossen.