Suche
Suche Menü

Linkgeiz – neue dofollow-Welle

Vor ca. einem Jahr habe ich einige Postings zum Thema Linkgeiz in Deutschland sowie Linkliebe für alle abgesetzt, die zum Teil tolle Reaktionen brachten. Auch Gerald hat zu der Zeit berichtet. Und natürlich meine späteren Beschwerden über den nofollow-Zwang bei WordPress. Jetzt ist die nächste Welle am Rollen.

Erstmals sah ich es heute bei Deutschland in der Hand des Linkgeizes. Wobei Postings wie “Do Follow Blogs finden” in demselben Blog den ein oder anderen irritieren könnten. Dann gibt es eine Abstimmung zum Thema bei Bloxxo, wo  aktuell 62% der Meinung sind, dass in Deutschland der Linkgeiz herrscht (klar, Geiz ist schließlich geil). Die blogger-world macht bei der Blogparade von Mirco mit, der Internetblogger, http://seo-labor.de/schluss-mit-dem-linkgeiz/, ein mir unbekanntes Monster, Gretus, Dennis und Outland.

Erst mal ne Menge SEO Blogs. Dennoch habe ich den Eindruck, dass das Marketing von seo2feel diesmal mehr in die NonSEO-Blogosphäre übergehen könnte, als meine Artikel zum Thema. Klar, nach einem Jahr erinnert sich wohl kaum noch jemand an meine Aktionen und ich bin froh, dass es weiter getragen wird. Wobei auch meine Artikel nicht aus dem Nichts kam:

Meine “Roots” in dieser Hinsicht waren die Ausführungen meines alten phpBB-Kollegen Sascha Carlin aka itst unter http://www.itst.org/nonofollow/, die 2007 sogar als Blog unter http://nonofollow.net/2007/01/20/nonofollownet-nun-als-blog/ weitergeführt wurden (das aber seit längerem nichts neues mehr bietet). Einen Verweis darauf habe ich bei der aktuellen Aktion nicht gefunden und möchte es gern nachholen. Letztendlich geht es um die Gedanken von Tim Berners Lee zur Bedeutung des Hypertextes, die durch das nofollow-Attribut entwertet wird:  “nofollow hindert das Web daran, ein Netz zu sein.” Lest die Thesen dort!

Ansonsten empfehle ich im aktuellen Kontext den hervorragenden Artikel von Jens zum Thema Nofollow ist nicht gleich PageRank Sculpting.

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Geschäftsführer der Online-Marketing Agentur Spinpool GmbH und Inhaber der Webdesign-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

10 Kommentare

  1. So, jetzt bin ich nach langem Scrollen beim Eingabefeld gelandet.

    Das Marketing bzw. die Reichweite von u.a. seo2feel wird sicher über die SEO Blogs hinausreichen, aber wird ebenso schnell wieder verschwinden.

    Um das Web in Deutschland zu einem richtigen Netz(werk) auszubauen, fehlt es uns deutschen an der gewissen Mentalität wie sie in Amerika zugegen ist.

    Letztendlich liegt es wieder an jedem Einzelnen seine Webprojekte zu pushen und publik zu machen.

  2. Jo Monster, Tweetback hat mir alle Tweets und ReTweets gleich hundertfach aufs Blog als Kommentar geschickt und damit alles vollgespammt. Plugin ist deaktivert und ca. 700 über Nacht aufgelaufene Tweetback-Spams gelöscht.
    Und wie schon in einem anderen Artikel kürzlich geschrieben: NOFF ist aufgrund des immer höher werdenden Kommentarspam mittlerweile so eingestellt, dass nicht bereits beim ersten Kommentar dofollow geschaltet wird. Ab wieviel Kommentaren, das handhabe ich flexibel je nach Situation.

  3. Mit der Aktion sind auch viele kleiner Blogs drauf aufmerksam geworden nicht nur SEO-Blogs, leider verpufft meisten die Aktion nach einer Woche schon. Ich hoffe das ist bei meiner nicht so.

    Ich stimme Monster zu uns fällt sozusagen das Bloggergen 😉 Die Amis verlinken sich freudig miteinander, so kann man sich von Blog zu Blog hangeln und ein Ende ist nicht in Sicht.

    Aber wir deutsche sind halt sehr ehrgeizig ;-)Nicht nur im Sport sondern auch im Internet.

  4. Hallo,
    danke für die ERwähnung meines Blogartikels zum Thema NoFollow in den Blogs und ich finde auch, dass es an einer guten sauberen Verlinkung unter den deutschen Blogs nach wievor hapert.

    Die Gründe dafür sind sicher unterschiedlicher Natur und wie jeder Blogger es in seinen Kommentaren handhat, ist einzig und allein ihm überlassen. Ich hingegen habe alles auf DoFollow und da ich jeden Kommentar so oder so moderiere, wird der Spam, welcher wirklich SEO-Spam ist, manuell gelöscht.

    Aber es gibt in jedem Blog stetige Kommentatoren und andererseits auch nur Backlink-Jäger. Wie dem auch sei: So lange ein Kommentar sinnvoll ist und zur Debatte beiträgt,möge dieser mit Follow gesegnet werden:-) und es ist alles im grünen Bereich.
    Grüsse..

  5. Hallo,

    ich denke leider auch das wir Deutschen da noch einiges an Nachholbedarf haben. Es gibt leider viel zuviele Blogbesitzer die garnicht so recht wissen, was sie mit WordPress und Co. alles anstellen können und haben gerade im Bezug auf das “Nofollow” in Kommentaren kein Hintergrundwissen.

    Vielleicht ändert sich das ja noch irgendwann.. ich verwende jedenfalls “Dofollow” in meinen Blogs.

    Grüße aus Leipzig, André

  6. In der Tat, wenn ich in USA Forums, wie digitalpoints sehe, wie großzügig man damit umgeht… Denke wirklich, dass Deutschland einiges nachzuholen hat!

  7. Pingback: Borntobeaseo auch gegen Linkgeiz - pressemeldungen.at

  8. Ja, Deutschland läuft bei dem Thema noch etwas hinter den Amis her. Es werden aber zum Glück auch hier in D immer mehr Blogs auf Dofollow umgestellt. Es wird noch dauern bis sich das überall weiterverbreitet, aber ein Anfang ist schon mal geschaffen. Macht weiter so.

Kommentare sind geschlossen.