Suche
Suche Menü

Retort gehijackt – Entspannung für Webkataloge

FridayNite hat in der heutigen Sendung der Webmasters on the roof die wichtige Info durchgegeben, dass die Verbannung von Retort.de aus dem Google Index wohl nicht auf eine Maßnahme gegen Webkataloge zurückzuführen ist (wodurch auch die Honeypot-Theorie von Mediadonis vom Tisch wäre), sondern daran gelegen haben soll, dass retort.de gehijackt worden ist. Diese Nachricht könnte ein Aufatmen für viele SEO’s bedeuten, die Webkataloge betreiben. Wobei: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben 🙂

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Inhaber von Spinpool Online-Marketing und der Webdesign- und Wordpress-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

3 Kommentare

  1. Pingback: SEO News Blog » Retort.de nur gehijackt?

  2. Pingback: Retort gehijackt | CMS und WordPress Optimierung

  3. Pingback: Anti-Linkmanagement

Kommentare sind geschlossen.