Suche
Suche Menü

Kein PageRank-Update in den kommenden Wochen

Eines der meistkommentiertesten Postings der letzten Wochen war jenes über das PageRank Update August 2007. Während einige verlässliche Quellen darüber informierten, blieben bei vielen Veränderungen aus. Da beispielsweise keines der von mir betreuten Projekte, die seit dem letzten Update neu an den Start gegangen sind, eine Änderung in der Anzeige erfuhren, stand für mich fest: Was stattgefunden hat, war ein kleines Korrektur-Update, kein großer Export. Viele Optimierer fragen sich seitdem: Wo bleibt das echte Update?

Google-Mitarbeiter Matt Cutts hat in einem Forum nun ein wenig Licht in das Ganze gebracht. Er schreibt sinngemäß, dass in den nächsten Tagen definitiv nicht mit einem Toolbar PageRank zu rechnen sei. Ja, auch in den kommenden paar Wochen dürfte es nach seiner Einschätzung nicht zu erwarten sein.

Gehen wir einmal davon aus, dass seine Einschätzungen richtig sind und viele gestresste SEO’s ihren Beruhigungstee zur Seite stellen können. Stellt sich allerdings die Frage: Warum dauert es diesmal so besonders lange?

In oben erwähntem Posting habe ich bereits geschrieben, dass Google die Algorithmen – mal wieder – verändert. Im OMT-Forum befürchtete Bigi vielleicht gar ein neues “Florida”. Ob so gravierend oder nicht: Die Tatsache, dass der Export neuer Werte lange auf sich warten lässt, deutend darauf hin, dass Google einen längeren Prozess der Anpassung dieser Werte durchläuft. Was könnte einfließen?

  • Das in diesem Zeitraum erfolgte Update des Google Directories könnte auf einen steigenden Einfluss des Eintrags im ODP hindeuten bzw. auf eine Besinnung Googles hinsichtlich von Menschenhand ausgewerteter URLs. Gerade auch vor dem Hintergrund von Matt Cutts Aussagen zu diesem Punkt.
  • Die mögliche Verwendung von Traffic-Daten aus Analytics, Toolbar, AdSense oder eingeloggte Google-Accounts (siehe obigen Link) könnte bedeuten, dass reales Besucherverhalten stärker in den PageRank einfließt
  • Googles Aktionen gegen bezahlte Links könnten erste starke Konsequenzen in der Vergabe neuer Werte haben – möglicherweise findet hier gerade eine Auswertung beziehungsweise Anpassung der Algos statt. In diesem Kontext sollte man auch Sistrix “Ist das noch normal?”-Hypothesen nicht ganz außer acht lassen…

Insgesamt habe ich, wie bereits am 02. August geschrieben, die Vermutung, dass Google dem PageRank wieder eine stärkere Bedeutung zukommen lassen und ihn durch die bessere Synchronisierung mit den Suchergebnissen wieder aufwerten will. Lassen wir uns überraschen, ob diese Einschätzung zutrifft oder der Schrei “Der PageRank ist tot” noch lauter durch Internetforen dringen wird. Meine “Onkel John” getaufte Glaskugel lässt allerdings eher den Zusatz “Es lebe der PageRank” erwarten 😉 Totgesagte leben bekanntlich länger…

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Inhaber von Spinpool Online-Marketing und der Webdesign- und Wordpress-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

20 Kommentare

  1. Schöner Post, auch wenn ich derzeit noch nicht an größere Veränderungen des Algos glaube. Das der Export diesmal so lange auf sich warten lässt, könnte jedoch in der Tat auf einige Veränderungen im Hinblick auf Berechnung und Vererbung des PR hindeuten. Ob dies dazu dient, künstlich gepushten Seiten und Linkverkäufern ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen oder tatsächlich direkt auf das Ranking durchgreift? Es dürfte jedenfalls spannend bleiben.

  2. Pingback: Blog für Wirtschaft & Technologie

  3. Pingback: Geld mit XSS und Game YouTube « Hier, Cutts, YouTube, Matt « Latha-Math.com

  4. Der Pagerank wird sicher nicht abgeschafft, es ist die einzige Größe, Googles Wertungssystem nach außen zu kommunizieren. Eine Modifikation der Bewertungsgrundlagen begrüße ich aber sehr, zu viel nutzloser Müll hat zu hohen PR.

  5. Alle warten ja seit langem auf das PR Update, also werden sich noch viele lange gedulden müssen, wenn Matt Cutts die Wahrheit schreibt…

  6. Naja, dann warten wir halt. Ich glaube sowieso nicht dass sich etwas so großartig verändert. Menschenhand ist natürlich nicht schlecht, aber praktisch unübersehbar.. Genau dasselbe halte ich von der Abstrafung der bezahlten BL’s, nicht einzuschätzen. Ansonsten warten wir mal ab.

  7. Gut gut Google macht ja auch nur seine Arbeit, sicherlich wird es einige Überraschungen geben nachdem das der PR-Balken up-to date ist.

  8. Da braut sich einiges zusammen. In einem anderen Blog wurde von Servererweiterung in Holland gesprochen. Weiss jemand genaueres?

  9. Das war mir klar…..Habe bereits postings und Infos von Matt beobachtet..
    Ich denke G hat probleme mit doppelten content dank RSS feeds.. und seine Schwierigkeiten mit xml schnittstellen…
    Leider

  10. Der PR spielt sowiso fast gar keine Rolle mehr, meiner Meinung nach. Alle meine Konkurenten haben nur einen PR zwischen 1-3 und liegen auf alle Suchwörter vor mir. Und ich habe einen PR von 4. Da ich eine Firma gut kenne hab ich mal nachgefragt woran das liegen kann, daß die mit PR2 auf alle Wörter besser gefunden werden als ich mit PR4. Und die Antwort war. Themenrelevante Backlinks aus Webkatalogen. Der Hammer, daß kann doch nicht alles sein. Muss aber so sein, weil ich die mal gescannt habe und die haben echt nur Backlinks von Webkatalogen.
    Aber wie groß sollen denn die Abstände zwischen den PR Updates werden. Jetzt liegt das letzte schon 139 Tage zurück. Das finde ich schon echt Grass. Sonnst waren es einmal höchstens 122 Tage und das war 2005.

    * 107 Tage (11.01.07 – 28.04.07 )
    * davor 104 (29.09.06 – 11.01.07)
    * davor 77 (14.07.06 – 29.09.06)
    * davor 100 (05.04.06 – 14.07.06)
    * davor 46 (19.02.06 – 05.04.06)
    * 122 (20.10.05 – 19.02.06)
    * 97 (14.07.05 – 20.10.05)
    * 84 (22.04.05 – 14.07.05)
    * 111 (01.01.05 – 22.04.05)
    * 86 (07.10.04 – 01.01.05)
    * 106 (23.06.04 – 07.10.04)

  11. Jetzt sind 145 Tage seit dem letzten PR-Update und ich glaube auch nicht mehr an einem Update in den nächsten Tagen.
    Ob die Server in den Niederlanden erweitert werden oder der Allgorithmus überarbeitet wird, oder Google sich einen neuen Stromanbieter sucht, ist alles nur Spekulation.
    Das der PR wichtig ist für den Suchindex glaube ich auch nicht mehr. PR2 oder PR1 Seiten werden besser gefunden als PR5 Seiten. Fazit könnte sein das der Content doch das Wichtigste ist. Was ist festgestellt habe ist das PR5 Webseiten häufiger (ich denke fast täglich) von Google besucht und inhaltlich gecheckt werden.

    Igor

  12. Pagerank ist gut fürs EGO. Mehr auch nicht. Unsere Seite hat Pagerank 3 und wird besser als viele 5er Seiten gefunden. Zum Beisp. Lastminute Playa Bavaro, Lastminute Karibik Seiten 1u.2 bei Google. Wichtig ist eine ansprechende Seite, welche gut Suchmaschinen optimiert ist. Dann läufts auch ohne Pagerank.

  13. Matt Cutts schrieb am 01.10.07 in seinem Blog: “Ezhil, I don’t expect a full PageRank update for at least a few more weeks, and possibly longer.”

    Also sollte man auch im Oktober nicht mit einem Update rechnen…

  14. Pingback: Blog-Onlinemarketing » Blog Archive » PageRank-Update 2007: Nr. 3 läßt auf sich warten

  15. hallo an alle,
    wie kann das sein, dass ich auf einmal keine klicks mehr auf meinem Webkatalog bekomme, hat das was mit der Abschaffung des PR’s zu tun? Oder ist es allgemein schlecht? Dass der PR abschafft wurde kann ich nur sagen, ich weiß nicht ob ich das gut finde. irgend eine Wertung oder Ranking muß doch google haben. Auf meinem Blog habe ich kaum noch Besucher ebenso auf meinen anderen Seiten. Hier muß doch was am Wochende passiert sein. Aber was.

  16. Also SEOs, Webmaster oder selbstberufene PR- Propheten. Was man hier so zu lesen bekommt, da stellen sich die Nackenhaare auf Sturm.
    Was bitte soll eine Rechnererweiterung in Holland mit einem ausbleibenden PR- Update zu tun haben?
    Wie wäre es mit folgender Theorie: In Zeiten des Web 2.0, wo jeder Webmaster mit viel Zeit (also die eigentlich erfolglosen in der Branche) einen Haufen mehr oder minder sinnvolle Links in x social bookmarking Portalen oder blogs ablegen, wo bleibt da die Objektivität und Wertigkeit eines Links?
    Da Google auf die Qualität der Suchergebnisse großen Wert legt, wird eine Veränderung stets unter diesem Aspekt erfolgen.
    Oder ein anderer Ansatz: Jeder hascht nach Links einer PR- starken Seite. Warum nicht nach themenrelevanten Links? Da Themenrelevanz allerdings mathematisch schwer handelbar ist, würde sich eine lange Experimentierphase von Google erklären.
    Sicher ist, das Google noch einiges zu tun hat, um wirklich saubere Suchergebnisse liefern zu können.
    Ich denke, die Auswirkungen eines Updates werden spürbar sein. Und ich befürworte die Abschaffung der PR- Anzeige.

  17. Pingback: Kein PageRank-Update in den kommenden Wochen

  18. Hmm ob der Pagerank abgeschafft wird oder nicht interessiert doch niemanden 🙂 solange man in den SERPS Top gelistet ist, ist alles andere recht egal.

  19. ich denke, dass der PR nicht alles ist, PR spiegelt nur einen Teile der Relevanz wider.
    Alles nur für unsere Umwelt.
    VG Heinz

  20. PR ist jetzt nicht wirklich das Hauptkriterium, dient eher nur dazu das jeder die Relevanz seiner Seite für Google nachvollziehen kann, oder?

Kommentare sind geschlossen.