Suche
Suche Menü

Perfekt im Web – Radiowerbung für SEO?

Heute war ich die meiste Zeit im Auto unterwegs – HR1 als Lieblingssender eingestellt (neben SWR5). Dabei begegnete mir mehrmals eine interessante Werbeeinblendung: “Perfekt im Web”. Hab ich das nicht schon mal gehört? Egal, vergessen. Wow, nutzen SEO oder SEM-Fachleute Radiowerbung?

Nicht schlecht. Neben Werbung für Baumärkte, fehlende Tierfutter-Nachlässe durch Bruce Willis und alles mögliche Zeug auch Dinge zu hören wie “vorn bei Google” (oder so ähnlich). Und diesmal denke ich daran, als ich zu Hause bin. Moment, wie war noch mal die Website? perfektimweb.de? Oder doch deutschlandtypisch perfekt-im-web.de? Meine Güte, die reden von Google, geb ich also bei Google ein: [perfekt im web]. Ohoh, die ersten beiden Plätze sind von der Postbank. Machen die jetzt SEO?

“Geschäftskunden > Newsletter > Archiv Business Update > Business update Dezember 2008/ Januar 2009 – Perfekt im Web (3) 16.04.2009 22:15:34 Perfekt im Web (3): Sicheres Bezahlen”

Wohl kaum. Kein passender Treffer auf Seite 1, keiner auf Seite 2, keiner auf Seite 3, weder unter den zwei Millionen bei [perfekt im web], noch unter den 300 Treffern bei [“perfekt im web”]. Ich tippe die Domain ein und werde – im Gegensatz zur Suche via Google – fündig. perfektimweb.de – erreichbar mit oder ohne www ohne saubere Weiterleitung. So viel zum Schlagwort “perfekt” – einem Attribut, das ich mich nie wagen würde zu kommunizieren angesichts der Unzulänglichkeiten des Web und der beständigen Optimierungsmöglichkeiten bezüglich Google. Und: Kein einziger (!) Backlink feststellbar via Yahoo. Oops. Also teste ich mittels Sistrix-Tools:

Zu der Domain perfektimweb.de sind leider keine Informationen verfügbar. Vergewissern Sie sich, dass die Domain richtig geschrieben und bei Google gelistet ist. Es kann sein, dass eine Domain, die nur bei sehr wenigen und seltene Suchanfragen gefunden wird, von unserem System nicht erfasst wird.

Ohoh. Also teste ich die Mutterseite www.autoactiva.de. Schon besser. Domainalter 1999. Cool, da sollte was gehen. Sistrix-Tools angeworfen. “Sichtbarkeitsindex 0,00”. Ohoh. Die beste Platzierung in den Tools: Platz 3 bei [parkhaus römer]. Nicht schlecht *g*, wobei ich zum Frankfurter Römer lieber die U4 nehme und mir den Auto-Stress spare oder gleich von der Hauptwache aus zu Fuß gehe. [frankfurt werbeagentur] oder umgekehrt bei Google auf Seite 2. Wesentlich mehr ist nicht. Perfekt im Web?

Jetzt fällt der Groschen. Ich bin ja SEO. Betriebsblind sozusagen. Denn in diesem Fall haben wir es wohl eher mit einer Werbeagentur zu tun, die sich bekanntlich etwas schwer tun mit dem Medium Internet [1]. Ja klar. Die machen auf AdWords. Öhm, aber warum erhalte ich dann keine Anzeige bei der Suche nach [perfekt im web]?. Ich geb’s auf. Bin wohl einfach zu blöd für Medienbrüche.

Fazit: Die Idee mit dem Radiospot ist mir sympathisch. Vielleicht eine Möglichkeit, Kunden jenseits der Google-Suche zu erreichen und mehr Mitarbeiter einzustellen anstatt über zu viel Arbeit zu klagen. Sauber produziert. Wenn da wirklich Anfragen reinkämen, dann könnte man dadurch etwas lernen. Denn als SEO lautet mein betriebsbedingter Kernsatz: “Google first”, erst danach die klassischen Werbemedien, doch vielleicht wäre Radiowerbung für SEO ja innovativer als sich mit hunderten anderen um die SERPs zu schlagen. Dass der ganze Rest der hier angesprochenen Aktion aus Sicht eines Hardcore-SEO eher als das Gegenteil von “perfekt” angesehen werden könnte, wen mag dies schon stören? Potentiellen Kunden fällt es nicht auf. Und stört es sonst jemand? Die Postbank sicherlich nicht.

[1] Siehe zum Thema: “Werbeagenturen, Webdesign und Glaubwürdigkeit” sowie meine geliebte “Streitschrift: Warum können Werbeagenturen keine guten WWW-Seiten schreiben?” vom Kollegen Rainer Kersten.

Ansonsten ein Hinweis aus aktuellem Anlass: Sollte jemand unbedingt dem Beispiel von SEOline oder Fairrank folgen müssen, hoffe ich wieder auf den Beistand von Dr. Bahr.

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Geschäftsführer der Online-Marketing Agentur Spinpool GmbH und Inhaber der Webdesign-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

7 Kommentare

  1. Naja, demnächst wahrscheinlich auch im Fernsehen, vor der Tagesschau oder so.

  2. Hehe, JETZT findet man etwas passendes zum Key “perfekt im web” 😉

  3. So wie beschrieben, ging es mir auch durch den Kopf. Ich habe dazu noch etwas recherchiert.

  4. Also ich bin mir nicht sicher bezüglich der Stellung des Radios bei der Werbung für SEO. Aber natürlich, alles was man öfter hört, bleibt einem auch im Sinn…

    Wobei der Effekt glaube ich nur so lange hält, bis zu viele die Radiowerbung nützen. Dann könnte es für potenzielle Kunden etwas verwirrend werden, wenn sie Werbung von 10 Anbietern hören …

  5. Hallo!

    Die Macher der Seite sind wohl leicht inkompetent, oder? 😉

    Denn es sind allein zwei fette Fehler in Ihren Angaben, die sicherlich auch nicht die einzigen dieser Art sind nicht…

    Wer vor der Online-Schaltung einer Homepage die Seite nicht Korrektur liest, sollte nicht von “PERFEKT” in Radiospots labern…

    Peinlich, wenn man sich “Perfekt im Web” nennt und selbst unter Preisliste/Unterpunkt Fehleranalyse die “Wir (A)nalysieren…) und “Gespäch(e)” plural schreibt, aber es richtig in Singular wäre (siehe Link von heute perfekt-im-web.de/preise.php , 02.05.09)…

    Na, macht euch selbst eine Meinung, über diese Grundschüler… ;-D

  6. Ich arbeite selbst als Freelancer bei autoactiva und kann nur sagen, dass die Leute da definitiv Ahnung haben, da Google Adword Certified und entsprechende Erfahrung aus vielen Projekten. Grundschüler scheinst Du mir auch eher zu sein, Ben, denn anders lässt sich solch ein kindisches Gehabe wegen zweier Rechtschreibfehler nicht erklären. Die Erfolge, welche autoactiva beim THema SEO im Speziellen für Ihre Kunden erzielen, sprechen eindeutig für deren Arbeit.

Kommentare sind geschlossen.