Suche
Suche Menü

Abakus SEMSEO und PubCon 2008

Frisch zu Hause, versuche ich meine Erinnerungen an Hannover 2008 schnell mal in die Tasten zu hauen, bevor sie im Vergessen enden. Dieses Jahr habe ich mir die SEMSEO selbst weitgehend gespart. Denn Alan hatte die Konferenz auf ein Wochenende gelegt, das noch teilweise mit irgendwelchen Messen korrelierte, so dass die Hotelplätze limiert und die Preise hoch waren. Also reiste ich am Freitag gemütlich, aber aufgrund der etwas kurzen Nacht davor gleichzeitig etwas geschlaucht, am späten Mittag an.

Zügig lief ich durch die Innenstand zum alten Rathaus und grüßte im Vorbeilaufen das Jack the Rippers. Auf der Konferenz selbst wollte ich nur kurz Hallo sagen und mit Dennis und Alex die Hotelinterna klären. Es lief grade der Vortrag eines Engländers, der nicht sehr attraktiv wirkte, so dass ich mich lieber mit Mediadonis ins Foyer verzog. Dort erschien noch InHouse SEO Jens und wir konnten uns gleich auf unseren zweiten SEO-Stammtisch 2008 im Rhein-Main-Gebiet eintunen, wo Mediadonis als Ehrengast fungiert.

Der Linkbildungsvortrag stand an, also düsten wir drei hoch, zumal ich meine Hotelkollegen noch nicht aufgespürt hatte. Marcus zog in seinem Vortrag mal wieder richtig gut vom Leder, sowohl fundiert als auch sexy. Er ist einfach der Rock’n’Roller unter den SEO’s. Zu einem der Dinge, die er aus meiner Sicht noch etwas differenzierter hätte berichten können, schreibe ich demnächst etwas.

Danach traf ich die anderen Rhein-Main-Jungs, erfuhr die Zimmernummern und machte mich erst mal auf ins Vahrenwalder zum bitter nötigen Relaxen. Unterwegs nahmen mich in der U-Bahn-Station noch zwei Kontrollöre in Verwahrung als ich sichtlich desorientiert zwei junge Damen um Hilfe anflehte, so dass mein Weiterkommen dank der Freundlichkeit der Stadtbahnmitarbeiter gewährleistet war. An dieser Stelle mein Dank an die hilfsbereiten HannoveranerInnen!

Nach tiefer Meditation ging es um halb sieben zum Ort der PubCon, der HBX Brauerei, wo bereits eine Riesenmenschentraube den Eingang zierte. Das selbstgebraute Bier mundete hervorragend, so dass das ein oder andere Radler umgehend verstoffwechselt wurde. Auch das Buffet war lecker und sättigend. Die Location bot erstmals richtig viel Platz, hatte andererseits aber auch den Nachteil, dass dadurch alles etwas mehr fragmentierte.

Natürlich hing ich viel mit Dennis (Sexiest SEO Alive 2007), Alex (HappyHour) und InHouse-SEO-Bitch Jens ab. Aber da waren auch ein nettes Gespräch mit SEO-Urgestein Stefan Fischerländer, Felix Wunderwald, Uwe “Ich-bring-Sie-bei-Google-auf-1” Hiltmann, dazu der Montessori-SEO, phiro, Manni, der an diesem Tag ständig von schönen Frauen umgeben war und Dennis seinen Ruf locker streitig machen könnte, EinUwe, der mir nicht nur sympathisch ist, sondern mich auch fachlich beeindruckte, Alan, seine Chefin undundund. Mit Fridaynite konnte ich dieses Jahr leider nicht fachsimpeln, kam dafür aber in den Genuss, seine Lady kennen zu lernen. Bei dem ein oder anderen trat ich mal wieder dank meines Hang zur Verwechslungen ins Fettnäpfchen, als ich Mario mit dem SEOnauten verdrehte (zu viel “SEO & Radio”) und Thomas Bindl erst gar nicht wieder erkannte (BlackHole statt BlackHat, wie Herr Kohl schon als Entschuldigung gelten ließ – oder waren es die Radler, gefolgt von diversen Caipis? Das Alter?).

Sistrix erwischte mich noch beim Auffüllen des Zuckerspiegels und meinte “Wir sprechen uns später”, da ich mich grade innerlich aufs Karaoke vorbereitete. Vor mir war Mediadonis dran, der aufgrund technischer Pannen dann doch wieder den Headbanger auspackte und mit einer Sexpuppe (siehe http://partnerblog.jochen-schweizer.de/comment.php?type=trackback&entry_id=199) und seinem Mikro einen sehr entspannten Umgang für die interessierte Fachöffentlichkeit zelebierte 🙂

Dummerweise kam ich direkt danach daran. Meine “Old School” Elvis-Nummer – mein erster Karaoke-Auftritt bei einem SEO-Treffen – war leider von fehlender Zuhörerschaft gekennzeichnet, da Marcus samt Entourage schon wieder abgewandert war und der Rest sich voll auf die Wii konzentrierte. Es war der absolute Tiefpunkt seit dem Ende meiner 17 Jahre dauernden Laufbahn als Musiker, wo ich auf dem Höhepunkt immerhin mit Musikern von Deep Purple, Embryo oder The Can spielen durfte. Karaoke ohne Zuhörer macht einfach keinen Spaß, hier war die räumliche Trennung zwar vielleicht gut für die Ohren der Anwesenden (gleichwohl über weite Strecken richtig gut gesungen wurde), aber schlecht für die Motivation.

Dann stellte ich fest, dass aufgrund der vielen durstigen Kehlen auch das Eis ausgegangen war, so dass die Bar keine Caipirinhas mehr produzierte. Mein dezenter Hinweis darauf, das Cocktails auch ohne Eis möglich wären, wurde leider ignoriert. Als sich dann auch noch müde Beine meldeten, trat ich gegen 0.30 Uhr den Weg ins Hotel an. Ich bereute es zwar, einige wichtige Gespräche nicht hatte führen zu können, aber wie mir andere bestätigten, scheint dies das Los einer PubCon zu sein.

Soweit erstmal. Den restlichen Bericht über die Übergabe des “Sexiest SEO Alive”-Gewinnershirts im Rahmen der PubCon sowie den SEO-Brunch am Samstag darauf, schreibe ich dann dieser Tage, wenn ich von Dennis auch die Fotos habe, um das Ganze zu illustrieren. Und vielen Dank an Allan und sein Team für diesen Event!

Erste Bilder gibt es jedenfalls hier und hier , dazu ein Video hier und hier, ein Kurzbericht bei Blogschrott, etwas ausführlicher zu den Bestandteilen der SEMSEO bei Themenrelevant und jetzt erhole ich mich erstmal von dem Ganzen 🙂

P.S.: Ich gehöre NICHT zum SEO Allstar Team, sondern zu “SEO macht Sexy” – und außerdem kann ich aus historischen Gründen nur die Nummer 23 tragen 😉

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Geschäftsführer der Online-Marketing Agentur Spinpool GmbH und Inhaber der Webdesign-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

14 Kommentare

  1. Pingback: SEO und so

  2. Pingback: Internet Marketing Blog » Blog Archive » Abakus SEMSEO & Pub Konferenz 2008

  3. Pingback: Inhouse SEO » SEMSEO & PubCon 2008 ReCap «

  4. Hi Frank,
    schöner Bericht zur Pubcon. Werde meinen auch noch verfassen, mit ein paar Bildern :-).
    Haber dummerweise deinen Zettel mit der geheimen URL verlohren. Kannst du mir das bitte noch mal an uwe punkt walcher ADD walcher punkt com schicken?

  5. Pingback: << mediadonis » Spreading some linklove

  6. Pingback: Sexpuppen, Bier und Jackendiebe!

  7. Hallo!
    Die Vorträge waren echt gut, auch wenn man das meister aus den Blog der jeweiligen “Künstler” schon kannte. Alleine die SEO Urgesteine waren das Geld wert.

  8. Pingback: SEMSEO 2008 - schön wars | tekka.de

  9. Pingback: ein-uwe.de » Abakus 2008: Das zentrale Thema - eine Gummipuppe Namens Wulfy

  10. Pingback: Faris SEO Blog» Blogarchiv » Abakus PubCon 2008 - nur ein paar Bildchen

  11. Pingback: mindnich.com» Blogarchiv » Abakus PubCon 2008 Recap

  12. Pingback: » Wie werd ich Premium Affiliate? - Website Spy

  13. Pingback: Fotos von SEO PubCon und SEO-Brunch 2008 « Hannover,Konferenz,SEO « SEO Scene

  14. Pingback: Nachbetrachtungen zur SEMSEO & Pubcon 2008

Kommentare sind geschlossen.