Suche
Suche Menü

Lustiger Linkverkauf mit Teliad

Ich habe in diesem Leben noch keinen einzigen Link verkauft. So, jetzt isses raus. Aber warum? Ganz einfach: Weil die Linkvermarkter mich einfach nicht lassen. Vor ca. zwei Jahren habe ich bereits über Linklift geschrieben und das Problem der dortigen Bevormundung. Diesmal geht es um Teliad, wo es mir auch nicht gelingen will, etwas an den Mann zu bringen.

Zwei Linkplätze konnte ich bei Teliad ins System bringen, aber gebucht wird nichts. Vermutlich zu wenig PageRank. Wie ich bereits in Die seltsame Welt der Linkkäufer geschrieben habe, sind diese Leute seltsamerweise sehr PageRank fixiert. Nun hätte ich in der Beschreibung auf andere Dinge hinweisen können, die vielleicht auch solchen Leuten klarmacht, dass der Linkplatz auch bei wenig PR eine gewisse Power mitbringt. Aber mit solch erweiterten sachlichen Begründungen (beispielsweise die Zahl der monatlichen unique visits oder wichtige Rankings) wurden meine Einträge gleich mal von Teliad abgelehnt. Zu viel Werbung im Text. Aha.

Also ging ich diesmal aufs Ganze und packte eines meiner schönsten Projekte rein. Eine Domain, die früher einer Universität gehörte und massig Backlinks von Unis etc. hat. Und für die PR-geilen auch einen netten grünen Balken. Ersteres hätte ich gern sachlich formuliert in den Beschreibungstext integriert, aber ich wusste ja bereits aus Erfahrung, dass das dann wieder als Werbeformulierung eingestuft werden würde und die Ablehnung absehbar wär. Also ganz reduziert, Angebot abgegeben und der Dinge geharrt, die da kommen.

Ich brauchte nicht lange zu warten, bis ich wieder mal eine eMail mit dem bekannten Betreff „teliad Info – Angebot abgelehnt“ im Posteingang hatte. Spannung. Woran lag es diesmal? Vielleicht war der Linkplatz einfach zu gut?

Nein. Teliad schrieb mir:

1. Die von Ihnen angegebene URL lieferte bei der info: Abfrage in Google leider kein Ergebnis. Die Abfrage info: (danach Ihre URL) zeigt detaillierte Informationen zu einer einzelnen Seite in Google an. Dies bedeutet, dass Google Ihre  Seite entweder noch nicht vollständig indexiert hat oder es bei der  Indexierung Probleme gibt.

War das zu glauben? Allein schon, dass eine Seite mit nem dicken grünen PageRank Google unbekannt sein soll? Ich testete und bekam auch sofort ein Ergebnis. info:Abfrage erfolgreich. Läuft da bei Teliad ein schrottiges Script oder war’s ein unfähiger Praktikant?

Ich hätte Teliad gern einen Screenshot als Beweis für ihren Irrtum gesendet. Aber geht ja nicht. Eine Antwort auf diese Ablehnungsinfo an noreply@teliad.de wird naturgemäß im Nirvana landen. Es gibt nur ein Kontaktformular auf der Website, wo Anhänge natürlich nicht möglich sind. Anrufen? Nein, da gibt’s nur eine 0180er-Nummer – und ich zahl doch nicht noch. Außerdem kommt die Botschaft aufgrund der hochgelegten Kontaktschwelle bei mir klar an: Wir wollen nix von euch wissen. Dasselbe wie bei Netzwerken á la Zanox oder Affili.net bzw. Programmen wie Hotels.com oder expedia.de, wo Anfragen einfach nicht beantwortet werden und meine schöne Reiseseiten halt ohne deren Werbung leben müssen.

Tja, so sehr ich mir auch Mühe geb: Ich komm einfach nicht dazu, auch nur ein kleines bisschen evil zu sein. Somit darf Tante Goo mich weiter lieb haben. Und muss gar nicht so viel Angst davor haben, dass böse Menschen Links kaufen und verkaufen: Wenn es noch anderen so geht wie mir, dann kommt so manches gute Zeug gar nicht erst auf den Markt 🙂

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Inhaber von Spinpool Online-Marketing und der Webdesign- und Wordpress-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

12 Kommentare

  1. ich kaufe auch nur pr links. gute ranking links tausche ich. anders macht es auch kaum sinn (meiner erfahrung nach). Hauptsache der grüne balken stimmt. der rest ist egal.

  2. Vielleicht einfach mal Xing bemühen, wenn du keinen direkten Ansprechpartner hast…

  3. Hi Frank,
    du meinst doch nicht DIE Seite wo ein Link zu meinem herzallerliebsten Projekt liegt? 🙂

  4. Hi,

    Wer nicht will hat schon. Ich würde mir da auch nicht zuviel Aufwand machen, da hat Teliad dann halt gelitten.

    Selbiges ist mir bei InLinks passiert. „Zu wenig Traffic auf Ihrer Seite“ hieß es dort. Eine andere Seite mit weniger Traffic wurde allerdings angenommen. „Sie können ja einen erneuten Antrag per Mail stellen“ wurde mir dann mitgeteilt. Für ~3€ pro Link war mir das dann aber ebenfalls zu doof.

    Grüße

  5. Auch hierzu gibt es Neuigkeiten, die ich in einem eigenen Teliad-Artikel positiv verarbeiten wollte. Leider muss ich erstmal andere Dinge abarbeiten.

  6. Das ist jetzt zwar nicht zeitnah, aber wir wären interessiert an einem Link „Kauf“ (die Anführungsstriche, da eigentlich besser langfristige Linkplatzmiete ; )
    Bei Interesse einfach Email an obige Adresse

    Viele Grüße

  7. Vielleicht hat sich in der Zwischenzeit was geändert bei Teliad, aber ich habe einige Angebote dort reingestellt und auch teilweise ohne PR (0). Einige URLs haben PR 2 oder 1. Ich habe einigen Buchungen darüber erhalten, auch für PR0-Seiten. Ich denke, es hängt auch vom Thema und der Nachfrage ab. Z.B. habe ich auch eine PR4-Site eines Kunden mit als Angebot reingenommen (Thema: Uni, Forschung, ähnlich wie bei Loewenherz). Keine Sau hat sich bis dato dafür interessiert. Aber Themen wie Reise, Webdesign/SEO etc. gehen ganz gut.

  8. Bei Teliad hat sich sicher einiges geändert. So wurden mittlerweile die Linkplätze anonymisiert – zumindest laut Teliad Info vor einigen Wochen. Insofern brauche ich auch Linkverkäufer nicht mehr vor dem Einstellen ihrer Seiten bei Teliad zu warnen wie noch in meinem Vortrag auf der SEO Campixx 2011. Wenn es bei dir gut läuft Stefan, um so besser 🙂 Als ich letztens mal geschaut und getestet habe – ging um Eisys-Artikel im Premiumbereich -, schienen mir allerdings die Zahlungen nicht wirklich angemessen.

  9. Pingback: An unsere Textlink-Kunden, unsere teliad Textlink-Kunden und an teliad Internetmarketing - Besserwerberblog • Marketing für Besserwerber

  10. Ich nutzte seit gestern auch Teliad, ich hoffe, dass die erste Buchung noch nicht so lange dauert, einen PR habe ich ja bereits und genügend Zahlen kann ich auch aufweisen.
    Wie lange dauerte bei euch die erste Buchung?

  11. Mir ist gerade vor ein paar Tagen etwas Bizarres widerfahren: Nachdem Teliad einen Blog von mir nicht aufgenommen hat, bekam ich ein paar Tage später eine Spammail von Teliad, in der genau an der Seite Interesse bekundet wurde. Weil ich unterschiedliche Mailadressen verwendete, fiel das wohl nicht auf.

  12. ich habe bei teliad auch noch nie umsätze gemacht, was aber wohl daran liegt, das ich für qualitative content links keine 3 sondern 30 euro verlange. ich glaube bei teliad gewinnt man nur über den preis an umsatz.

Kommentare sind geschlossen.