Suche
Suche Menü

Übernimmt Yahoo AOL und ODP?

Nach dem Linkbait von Shoemoney zum Thema „Verkauf des ODP von AOL an BOTW?“ kommen nun völlig neue Player ins Spiel. Das oftmals gut informierte Techcrunch schreibt darüber, dass noch diesen Monat AOL an Yahoo verkauft werden könnte, http://www.intern.de/news/neue–meldungen/–200810074529.html kolportiert weiter. Dabei geht es nicht um das Provider-Geschäft.

Mit den vielen immer noch bestehenden Mail-Usern von AOL sowie dem IM-Bereich mit ICQ könnte Yahoo einiges gewinnen. Stellt sich die Frage: Was würde mit dmoz passieren? Eine Zusammenführung mit dem Yahoo Directory, das für mich in den „guten alten Zeiten“ eine wichtige Recherchequelle bildete, heute aber kaum noch Relevanz besitzt (auch wenn ein alter Eintrag immer noch ganz nett ist)? Und – mit dem zur Zeit laufenden Relaunch des ODP – wieder richtig für Belebung sorgen könnte?

Oder gar ein Verkauf des ODP an jemand anderes? Wobei dort der einzig mir derzeit vorstellbare Grund für shoemoneys Posting liegen würde, wenn wirklich etwas daran gewesen wär: Dass AOL filettiert wird und es Yahoo nur um die Portal, Mail- und IM-User ginge. Und dann ist da noch Microsoft, die ebenfalls mit TimeWarner in Verhandlung sind. Seien wir gespannt, wie sich die Dinge entwickeln werden…

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Inhaber von Spinpool Online-Marketing und der Webdesign- und Wordpress-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.