Suche
Suche Menü

Social Bookmarks Plugin auf nofollow und WP-Update

Das WordPress Plugin Social Bookmarks ist an sich eine feine Sache. Schade allerdings, dass es bislang nicht das Feature bietet, die eingeblendeten Dienste auf nofollow zu setzen. Denn: Warum sollte man ständig auf diese Dienste mit dofollow linken, wenn sie keine Linkliebe mehr zurückgeben? Genauso störend: Bei zehn eingetragenen Bookmark-Diensten hat man gleich zehn ausgehende Links auf jeder Seite, welche die Vererbung der Linkpower sowohl intern als auch auf die extern angelinkten Seiten in einem Artikeln reduzieren.

Eine kurze Recherche nach einer Fertiglösung für dieses Problem hat keine sinnvollen Ergebnisse gebracht. Also habe ich das Plugin kurzerhand selbst ein wenig modifiziert. An sich eine einfach Sache. Für diejenigen, die allerdings nicht gern in PHP rumspielen oder es gern einfach möchten, habe ich das Social Bookmarks nofollow Plugin zum Download bereitgestellt. Einfach Archiv entpacken und die Datei social_view_public.php im Ordner /wp-content/plugins/social-bookmarks durch diese Version ersetzen. Die Datei ist für die heute aktuelle Social Bookmarks Version 4.0.64.

Dies geschah im Zuge dessen, dass SEO Scene heute endlich von WordPress 2.3.3 auf 2.6.2 umgestellt und alle Plugins aktualisiert wurden. Sollte jemand Fehler oder Probleme feststellen, die mir entgangen sind, bitte melden. Derzeit scheinen die Ladezeiten etwas lang, die Ursache scheint hier aber das mybloglog-Snippet zu sein. Aber solang der Content komplett sichtbar und das Problem nur vorübergehend ist, stört dies nicht weiter.

Autor:

Frank Doerr (aka Loewenherz) ist seit 1996 online, Inhaber von Spinpool Online-Marketing und der Webdesign- und Wordpress-Agentur Wolke23. Fachjournalist (bdfj) und Buchautor. Er hält Vorträge auf SEO-Konferenzen, organisierte den SEO Stammtisch Rhein-Main und hat die erste offizielle Dokumentation der SISTRIX Toolbox verfasst. In den 90ern Lehrauftrag an der FH Frankfurt/Main, 2015 an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Informationswissenschaft.

4 Kommentare

  1. Ein gutes Social Bookmarking Plugin mit nofollow gibt es auch von Joost… Also warum der Aufwand? 🙂

  2. Das Plugin von Joost kannte ich noch nicht. Hab’s aufgrund deines Hinweises hier gefunden: http://yoast.com/wordpress/sociable/

    Allerdings ist das andere Plugin jetzt schon lange in intensiver Weiterentwicklung und wirkt somit für mich interessanter. Auch eigene Erweiterungen scheinen hier einfacher zu integrieren als bei Joost. Wenn ich dann noch sehe, dass auf der Seite von Joost keine ordentliche Versionierung angegeben ist, bleib ich lieber beim jetzigen Tool.

  3. Okay, war nur ein Hinweis. Ich nutze das Plugin von Joost und bin damit echt zufrieden. Wollte ich dir nicht vorenthalten. 🙂

  4. Die Socialbookmarkteile sind mir eigentlich relativ egal, schlimmer finde ich die ganzen Webkataloge. Gehen an den Start und werben mit echten „Follow“ Backlinks… wenn die Seite dann läuft und kräftig Backlinks abgestaubt hat… zack, nofollow drinnen.

    Das Internet läuft immer mehr über von Schmarotzern, Contentdieben und Halsabschneidern… hatte mal nen Backlink früher von Last.fm, irgendwer hatte mich dort mal als Künstler angemeldet… heute ??? nofollow… Backlink nix wert, werde die auch mal antickern mich rauszunehmen, die Leute ramschen nur Content… ekelhaft.

    Web 2.0 yehaa
    PS: Nette Seite, want to buy vviiaaggrra ? 😉

Kommentare sind geschlossen.